+43 5287 8585
Jetzt anfragen
Online buchen
Klettern ©pixabay Lukas Prudil
Sommerbergalm ©Hintertuxer Gletscher

Paradies Hintertux

Wandern &
Klettern

Die faszinierende Ferienregion Tux-Finkenberg erkundet man am besten zu Fuß. Jeder Schritt in Richtung Gipfel lohnt sich!

Geführte Wanderungen, Sonnenaufgangswanderungen, Besichtigungen der Spannagelhöhle und vieles mehr erleben Sie mit unserem Wanderführer oder dem Wanderführer des Tourismusverbandes Tux.

Naturpark-Wanderungen   Interaktive Wanderkarte

Berghof Wander-Specials

Rucksäcke und Teleskopstöcke, Wander- und Ausflugsmappen stehen Ihnen kostenlos für die Dauer Ihres Aufenthaltes im Berghof zur Verfügung. Außerdem bieten wir in den Sommermonaten (Juli und August) von Montag bis Freitag 5 - 10 geführte Wanderungen an. Ein eigener Wanderführer begleitet Sie auf die schönsten Wandertouren durch die herrliche Bergwelt des Tuxertals. Mehr Informationen zu den geführten Wanderungen erhalten Sie an der Rezeption. Mit dem Tuxer Wanderbus fahren Sie bequem und kostenlos durch das Tal - die Haltestelle ist direkt vor unserem Hotel. Das Wandertaxi fährt Sie auf hochgelegene Ausgangspunkte für herrliche Wanderungen.

Bergsteigen mit der Bergsportschule und Bergführern – das grüne Gletschertal bietet allen Kletterfreunden unvergleichliche und einzigartige Hochtouren, wie z. B. quer durch den Tuxer Eisbruch, Olperer (3.470 m), Alpenüberquerungen, Nordgratkletterei zum Hohen Riffler (3.231 m)

Almen und Hütten im Zillertal

Was wäre ein Wanderurlaub ohne eine genussvolle Einkehr in einer der vielen Almen und Hütten in den Zillertaler Bergen? Eine schmackhafte, wohl verdiente Jause und ein grandioser Ausblick entlohnen für die Anstrengungen des Aufstiegs. Rund 40 Almen, Hütten und Bergrestaurants sorgen für ein unvergessliches Erlebnis und einen Höhepunkt jeder Wanderung!

Hüttenführer

TIPP: Themenwege im Tuxertal

typisch

Almwanderweg
Tux

Rund 1000 Rinder gibt es im Tal, Fleck- und Braunvieh dominieren. Die Almen werden während der Sommermonate bewirtschaftet. Die Almzeit endet mit dem Almabtrieb, bei dem die Kühe mit gebundenen "Buschen" festlich geschmückt nach Hause in die Höfe ziehen. Entlang der Wanderung kommt man an herrlichen Almwiesen vorbei. Ein Muss für all jene, die fasziniert sind vom gemütlichen Flair der Almhütten.

Wanderroute: Start in Vorderlanersbach - Bergstraße Richtung Geiselalm und Hobalm - Wanderweg Nr. 47 - Vallruckalm - Nasse Tuxalm
Gehzeit: ca. 6 Stunden
Charakter: leichte Rundwanderung

Tuxertal © Archiv TVB Tux-Finkenberg

mit Ausblick

Leben am Fuße
des Gletschers

Fauna und Flora in Hintertux auf 1.500 m Seehöhe unterliegen fortwährend dem Einfluss des Gletschers. Unter strengen Voraussetzungen entwickelte sich hier ein ganz besonderes Mosaik von Überlebenskünstlern. Thementafeln informieren über die verschiedenen Faktoren, die das Leben in dieser rauen Landschaft beherrschen.

Wanderroute: Wanderweg Nr. 11 - Ortskern Hintertux - Neuhintertux, Talstation der Gletscherbahn
Gehzeit: ca. 1/2 Stunde
Charakter: leichter Spaziergang - auch für geländegängige Kinderwägen geeignet

Panoramaterrasse © Archiv TVB Tux-Finkenberg Sautner Hannes

wunderbar

Rundwanderweg
NaturWelt

Auf 1.800 m Seehöhe, entlang des Wanderwegs über Almwiesen und Sumpfböden vom Penken zur Schrofenalm, befindet sich die Naturwelt. Feuchtbiotope wie die Niedermoore zählen in Österreich zu den gefährdeten Lebensräumen. Durch den Untergrund aus Schiefer und Kalk ist am Penken eine vielfältige Mischung von Kalk- und Silikatzeigerpflanzen zu finden. Über 23 Rote-Liste-Arten bzw. 6 geschützte Arten wurden entlang des Lehrpfades festgestellt.

Wanderroute: Auffahrt mit der Finkenberger Almbahn - Mittelstation – Lehrweg Nr. 22b und Nr. 57 - Schrofenalm. Abstiegsmöglichkeit: nach Vorderlanersbach - Wanderweg Nr. 55 oder Aufstieg zur Wanglalm - Wanderweg Nr. 55 und 57 - Penkenjoch - Abfahrt mit der Finkenberger Almbahn
Gehzeit: 2,5 Stunden
Charakter: leichte Wanderung

Bergblumen ©pixabay / flyupmike

fesselnd

Wasserfallweg
Hintertux

Der naturdenkmalgeschützte Schraubenfall und der Kesselfall mit den tiefen Felsenkesseln, natürlichen Felsbrücken, Höhlen und Schluchten fesseln den Besucher. Der Wasserfallweg mit seiner atemberaubenden Aussicht führt an einem gespaltenen Steinblock vorbei, der an ein Walfischmaul erinnert und auch als solches benannt wurde.

Wanderroute: Talstation Gletscherbahn - Wanderweg Nr. 526 vorbei am Kesselfall - Güterweg - Wanderweg Nr. 526 Richtung Spannagelhaus - Wanderweg Nr. 16, Wegweiser Sommerberg - Tuxbach-Klamm - Talkessel Waldeben. Abstiegsmöglichkeit: Wanderweg Nr. 16 nach Hintertux oder Aufstieg zur Sommerbergalm
Gehzeit: 2 Stunden
Charakter: leichte Wanderung

Wasserfall © Archiv TVB Tux-Finkenberg Hannes Sautner

Klettern

Abenteuer, Sport & Action in Klettergärten und Klettersteigen

Klettern und auch Bergsteigen gehören zu den ältesten Sportarten im Zillertal. Schon früh hat sich das Zillertal und das Tuxertal einen Namen als Bergsteiger-Destination gemacht.

Die Klettersteige im Zillertal sind ideal für jene, die etwas mehr erleben wollen. Die Routen führen durch teils steile und spektakuläre Wände - mit fixen Stahlseilen, Klammern, Leitern und Tritthilfen steigen Sie im Fels höher und höher... Die Schwierigkeitsgrade der Klettersteige reichen von A (leicht) bis hin zu D/E (sehr schwer). Die einfachen Routen sind im Normalfall auch von Familien mit Kindern zu meistern. Voraussetzung für jeden Klettersteig ist die entsprechende Ausrüstung sowie Bergerfahrung, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Dafür lohnt der Trendsport mit einem ganz besonderen "Berggefühl" und gewaltigen Aus- und Tiefblicken!

Klettergebiete/Klettergärten im Zillertal:

  • Klettergebiet Spannagel in Hintertux
  • Klettergarten Gschöss-Penken in Mayrhofen
  • Klettergarten Knorren-Penken in Mayrhofen
  • Klettergebiet Penken in Mayrhofen
  • Klettergebiet "Die Ewigen Jagdgründe" in Ginzling

Die schönsten Klettersteige im Zillertal:

  • Klettersteig Spannagel - Hintertux
  • Klettersteig Knorren/Penken - Finkenberg
  • Klettersteig Zimmereben - Mayrhofen
  • Klettersteig Gerlosstein - Hainzenberg

Hotel Berghof | Familie Dengg | Hintertux 754 | 6293 Hintertux | Tirol | Österreich

+43 5287 8585 | info@berghof.at